Call for Papers Workshop der Fachgesellschaft Pflegegeschichte e.V.

Am 13. und 14. Juli 2018 im Krankenhausmuseum Bielefeld   Thema: Pflegenotstände in der Geschichte – Ursachen, Wahrnehmungen, Deutungen und Konsequenzen Klagen über einen Mangel an Personal kennzeichnen die Geschichte der Pflege. Der Vielzahl möglicher Arbeitsfelder scheint selten eine ausreichende Zahl von Pflegepersonal gegenüber gestanden zu haben. Gleichwohl lassen sich Phasen verdichteter Krisenwahrnehmung ausmachen, in denen – mitunter länderübergreifende – Pflegenotstände ausgemacht wurden. Der 5. Workshop der Fachgesellschaft Pflegegeschichte wird sich der Geschichte dieser Pflegenotstände widmen. Ziel des Workshops ist

Weiterlesen

Stellungnahme zum Pflegeberufereformgesetz

Die Fachgesellschaft Pflegegeschichte begrüßt die Verabschiedung des Pflegeberufereformgesetzes und bittet, bei der Zusammensetzung der Fachkommission zur Erarbeitung von Rahmenplänen (§ 53) berücksichtigt zu werden. Derzeit ist Geschichte nur in den Rahmenlehrplänen der Altenpflegeausbildung bundesweit fest verankert. Bei der Zusammenführung zum einheitlichen Berufsbild sollte an den bisherigen Stellenwert von Geschichte in der Altenpflegeausbildung angeknüpft werden. Die wichtigste Funktion von Geschichte in der beruflichen und hochschulischen Pflegeausbildung liegt in der Anbahnung und Förderung von Kompetenzen zum Verstehen der historischen Dimension des beruflichen

Weiterlesen

Weiterbildungsangebot: Geschichte der Pflege lernen und lehren – 01.02.2018

Zum Thema Zur Entwicklung eines beruflichen Selbstverständnisses von Pflegenden gehört es, die historischen Dimensionen pflegerischen Handelns zu verstehen. Die berufliche Gegenwart als historisch geprägt zu erkennen, heißt auch, sie als veränderbar wahrzunehmen. In vielen Ausbildungsrichtlinien für die Pflegeberufe ist Geschichte der Pflege deshalb fest verankert. Schülerinnen und Schüler sollen mit geeigneten Unterrichtsmethoden, wie z.B. Arbeit mit schriftlichen Quellen oder Objekten, an die Geschichte ihres Berufes herangeführt werden. Doch wie kann dies fachlich auf dem Stand der Forschung und interessant gestaltet

Weiterlesen